Oh Happy Day – Tagesdecke

Oh Happy Day – Tagesdecke

„Du lächelst – und die Welt verändert sich!“
Buddha

Eine sehr schöne Einleitung für ein sehr schönes Projekt!
Farbenfroh und doch klassisch, ein kuscheliger Farbtupfer für das Reich des kleinen Prinzen.

Auf „Häkeln im Quadrat“ hat ein sehr schöner CAL begonnen. Eine farbenprächtige Tagesdecke bestehend aus 24 Patches wird über ca. 10 Wochen gehäkelt. Das Original besticht durch 17 auf einander abgestimmte Farben + einer Hauptfarbe. 24 unterschiedlichste Farbvariationen in Blau gerahmt ergeben eine wunderschöne Tagesdecke in den Abmaßen ca. 120x180cm (je Umrandung wird es noch etwas mehr!).
Interessiert? Hier der Link zum Original: Oh happy Day – Decke

handarbeitstagebuch110

Mein kleiner Prinz hatte für seine Decke etwas andere Farbvorstellungen!
Zum einen wollte er einfarbige Kreise umrandet mit Schwarz. Und anstelle der blauen Grundfarbe wählte er Weiß.
Somit ergeben sich jeweils 4 Kreise in den folgenden 6 Farben + Weiß und Schwarz:

  • 08210 – Gelb
  • 08192 – Kürbis (Orange)
  • 08221 – Feuer (Rot)
  • 08303 – Violett
  • 08340 – Kobalt (Blau)
  • 08338 – Avocado (Grün)
  • 08224 – Weiß
  • 08226 – Schwarz

Das verwendete Garn ist Schachenmayr – Bravo, so wie es auch im Original genommen wurde.
Für eine Tagesdecke bietet sich dieses Garn aber auch sehr gut an, da es sehr strapazierfähig und waschmaschinenwaschbar ist. Denn der kleine Prinz wird seine Decke sicher nicht nur als Tagesdecke auf seinem Bett verwenden. Sondern ich sehe sie schon als Kuscheldecke auf dem Sofa, als Picknick-Decke auf der Terrasse oder als „Bett“ für unzählige Kuscheltiere.

handarbeitstagebuch109

Und so sind die ersten 6 Patches von insgesamt 24 Patches fertig und begeistern bereits jetzt. Einviertel ist also schon geschaft!
6 weitere Kreise warten aktuell auf ihren weißen Rahmen. Somit sehe ich der Halbzeit entgegen.

Und zum Abschluss noch eine weitere Design-Idee von mir, passend zu dieser tollen Anleitung!
Wem 24 Patches zu viele sind und eigentlich nur eine kleine Kuscheldecke möchte, der halbiert einfach die Anzahl der Patches auf 12 (3×4), wodurch sich ein Abmaß von 90x120cm + Umrandung ergibt.
Mit nur 9 Patches (3×3) ergibt sich ein Abmaß von 90x90cm + Umrandung und damit eine schöne Krabbeldecke.
Oder als Babydecke nur 6 Patches (2×3) mit den Abmaßen 60x90cm + Umrandung.
Bzw. wem die Decke noch zu klein ist, der häkelt einfach 36 Patches (6×6) und erhält damit eine schöne Tagesdecke für das Ehebett in den Abmaßen 180x180cm + Umrandung.

Also, lasst euch inspirieren und seit kreativ!

LG eure IceBluemchen :rose:  

PS: Liebe Stefanella, danke für diese tolle Anleitung und den schönen CAL! :heart:  

Einfache Schutzhülle für Kindle und Tablets

Vor einiger Zeit hielt ein eReader einzug bei mir. Die Teile sind ja sowas von praktisch und endlich ist meine Handtasche nicht mehr so schwer, kann ich doch nun meine liebsten Bücher auf dem Kindle lesen… HERRLICH!
Doch das Stichwort „Handtasche“ trieb mir auch gleich wieder den Schweiß auf die Stirn, denn eine Handtasche birgt so manche Gefahr für den empfindlichen eReader. Besonders das Touchscreen-Display will besonders geschützt werden.

Also was macht die passionierte Handarbeitsfrau?

Richtig! Sie greift zur Wolle und Häkelnadel!
Raus kam eine einfache Schutzhülle, welche sich im Alltag auch schon gut bewährt hat.

handarbeitstagebuch96Die Anleitung will ich euch dabei nicht vorenthalten!
Die einfache Einschubhülle ist für alle eReader und Tablets mit den Abmaßen 169 mm x 117 mm x 9,1 mm gedacht, wobei sie ganz leicht auch auf andere Größen angepasst werden kann… Continue reading →

Babymütze Suzette

Ein kleines freudiges Ereignis ließ mich in die Welt der Babymode eintauchen.
Das Internet bietet einem ja so viele Anregungen, was es da nicht alles schönes für so kleine Würmchen gibt. Babymützchen, Söcken, Jäckchen, Pullis, Schlafsäckchen, Decken, Plüschies… und und und… eigentlich gibt es keine Grenze!

Ich liebäugelte aber schon länger mit der hübschen Mütze „Suzette“ von Stephanie Thies (bekannt durch ihre 2 Bücher „Häkeln im Quadrat“ & „Häkeln nicht nur im Quadrat“, sowie ihrem Häkelblog http://haekeln-im-quadrat.blogspot.de/ )
Also habe ich mir die kostenlose Anleitung von ihrem Blog ausgedruckt, hübsches Baumwollgarn ausgewählt und losgelegt.
Das Mützchen ist sehr schnell gehäkelt und so hübsch… SCHWÄRM… hier für alle die Anleitung!

Und hier meine zwei Exemplare… und ich darf verraten, das sie sehr gut ankamen!
Die Söckchen natürlich auch farblich passend dazu (ohne Anleitung).

LG eure IceBluemchen :rose:

handarbeitstagebuch95

Schlichter Hingucker

Auch schlicht muss mal sein.
Gerade wenn es um eher praktische Dinge geht, bin ich eher für Schlichtes zu haben.

So habe ich für mein neu gestrichenes Badezimmerfenster auch neue farblich passende Blumentopfuntersetzer gebraucht. Schlicht wollte ich es haben und leicht austauschbar, damit ich die Untersetzer auch mal waschen kann.
Zuvor hatte ich auf dem Fensterbrett einen „Läufer“ gehabt, aber das hat irgendwie immer etwas altbacken ausgeschaut. Altbacken aber nicht im Sinne von ShabbyChic, sondern eher im Sinne „Der Zweck heiligt die Mittel“. Das Teil war einfach eine geschmackliche Katastrophe.
Also hieß es… breits im April… ran an die Nadel und losgelegt mit diesem kleinen Miniprojekt.
Rausgekommen sind dabei 3 Untersetzer. Zwei in der Farbkombi Hellgrün-Pink und einer in Hellgrün-Gelb.
Schlichter Hingucker - BlumentopfuntersetzerDie Untersetzer sind sehr einfach und schnell genadelt.
Die Grundform ist ein hellgrünes Sechseck in 15 Runden. Die Bordüre beginnt mit * einer festen Masche, 2 Maschen der Vorrunde übergehen, 5 Stäbchen als Fächer in der folgenden Masche der Vorrunde, wieder 2 feste Maschen übergehen * und den Fächer mit einer festen Masche abschließen. Die Schritte in den * wiederholen, bis zum Ende der Runde. Mit einer Kettmasche die Runde abschließen. Alle Fäden vernähen und den Untersetzer einmal spannen oder bügeln. Fertig!
Der Untersetzer hat fertig einen Durchmesser von ca. 12cm. Häkelnadel 3,5 und Baumwollgarn 50g/125m.
(Die Anleitung gibt es demnächst auch als PDF-Download, dann ganz ausführlich erklärt und mit Häkelschrift etc.)

Wer den Untersetzer im ShabbyChic haben mag, nimmt entsprechend nur Weiß oder Creme oder Weiß-Pastelltöne oder Creme-Pastelltöne. Da gibt es ja so viele Möglichkeiten.
Und die Größe lässt sich durch die Runden variieren. Entsprechend mehr oder weniger Runden, wie ihr es für eure Zwecke braucht. Nehmt zB nur 10 Runden und schon habt hier hübsche schlichte Glasuntersetzer für die Festtafel. Oder ihr nadelt den Untersetzer im Durchmesser 25cm und habt einen Topfuntersetzer.

LG eure IceBluemchen :rose:  

Gestrickte Untersetzer

Vor ein paar Tagen/Wochen bin ich wieder einmal daran erinnert worden, das ich für meine Tee- & Kaffeekanne endlich mal einen Untersetzer benötige. Bislang mussten dafür immer 2 Blatt Küchenrolle herhalten, was stylisch gar nicht ging und immer irgendwie unordentlich und unmöglich aussah.
Doch dank schoenstricken.de und der dort vorgestellten Strickanleitung für einen schlichten Untersetzer von Julia Grau Atelier (dort gibt es die Strickanleitung im Detail) hat sich dies nun geändert.

Kaum das ich den hübschen schlichten Untersetzer gesehen hatte, war ich auch schon auf der Suche nach der passenden Wolle. Die passende Wolle zu finden, war dabei gar nicht so schwer. Eher stellte sich die Frage der Farbwahl und ob ich denn auch 2 Knaul Garn der ausgewählten Farbe da hätte, da der Untersetzer ja mit doppeltem Faden gestrickt wird.
Entschieden habe ich mich dann für ein Baumwollgarn (50g/115m) in Brombeere und flink waren auch schon 30 Maschen auf einer 4er Bambus-Nadel angeschlagen. Dies war auch eine Premiere für mich, da ich zum ersten Mal mit Bambus-Nadeln gestrickt habe. Normalerweise bevorzuge ich die grau beschichteten Metallnadeln. Doch es hat sich ganz gut mit den Bambus-Nadeln stricken lassen, auch wenn ich weiterhin eher ein Fan der Metallnadeln bleibe.
Den Untersetzer hatte ich dann schnell im Krausmuster (alle Maschen hin und zurück rechts gestrickt) in 53 Reihen abgestrickt. Und was soll ich sagen, ich bin von dem Ergebnis begeistert. Dadurch das mit doppeltem Faden gestrickt wird, ist der fertige Untersetzer recht dick. Das Material ist sehr saugfähig, sodass ein paar verschüttete Tropfen Tee oder Kaffee nun kein Problem mehr darstellen und die Tischdecke auch nicht mehr fleckig wird. Wie gesagt, ich bin begeistert!

handarbeitstagebuch88Und weil ein Untersetzer mir zu langweilig erschien und sich die Teile auch schnell abstricken lassen, folgte noch am selben Tag ein zweiter Untersetzer in Himbeere.
Insgesamt folgten die Tage darauf noch so mancher Untersetzer in den schönsten Frühlingsfarben wie Himmelblau, Hellgrün und Sonnengelb.
Leider fehlt mir das Garn für die klassischen Farben in Weiß, Hellgrau, Grau, Anthrazit und Scharz. Da habe ich einfach zu wenig oder gar kein Garn da. Das wird dann eben nachgeholt werden müssen.

Ich bin nun gespannt, wie groß mein Stapel an Untersetzern noch werden wird. Aber einen Untersetzer kann man ja immer gebrauchen… oder zwei… oder drei… ;-)
(Und sie lassen sich auch super gut als Topflappen oder Spüllappen missbrauchen :whistle: )

LG eure IceBluemchen :rose: