Neuzugang Iplehouse JID Daniel

Vor einigen Tagen bekam meine kleine BJD-Familie Zuwachs!
Ich habe von einer sehr guten Freundin einen Iplehouse JID Daniel adoptiert.
Er ist so hübsch in seinem Tan Skin… ein kleiner Traumkerl!!! :heart:

Darf ich vorstellen… Jamie McKillin!

instagram084

Leider war der erdachte Pullover ein wenig zu klein. Er spannt etwas um Schulter und Brust.
So werde ich demnächst einen Neuen anschlagen müssen, damit er einen gut sitzenden Pulli bekommt.
instagram085

Sein vorläufiger Platz… auch hier muss ich demnächst noch sehen, wie ich sie besser drapiere, damit es nicht zu gequetscht wirkt.instagram086

LG eure IceBluemchen

Und das Osterkörbchen ist nun leer…

Da war doch wer am Osterkörbchen und hat sich reichlich bedient.
Überall sind die kleinen Spuren zu finden und der Osterkörbchen-Räuber schnell ausgemacht.

Klein Emily konnte den vielen Schokoladeneiern nicht widerstehen.
Und schon gar nicht dem ganz Großen!!!

instagram049

Bauchschmerzen waren vorprogrammiert…
In dem großen Ei war eine Schlumpfine drin… darum wollte klein Emily das Ei auch gar nicht mehr rausrücken.
„MEIN SCHLUMPF!“ ;-)

LG eure IceBluemchen :rose:

Mein Fade…

Nun sitzt Fade ja schon eine Weile bei mir auf dem Sofa.
Bestaunt und bewundert… er ist aber auch zu hübsch!

instagram039

An seinem ersten Outfit arbeite ich noch… das ist aber auch nur als Übergangslösung erdacht, bis ich das perfekte Outfit für ihn finde.
Wobei… wer braucht schon Kleidung, wenn man so langes schönes Haar hat?!

instagram040

Naja… er hat ja aktuell den weißen Pullover von Sky an, das ist wenigsten schon mal ein Anfang.
Und als Babysitter von klein Emily macht er sich auch sehr gut!

instagram038

Ich gehe jetzt das Aprilwetter genießen.
Das ist ja so ein tolles Wetterchen zum stricken und häkeln.
Bei uns regnet es auf der einen Seite und auf der anderen Seite scheint die Sonne.
Das ist so typisch April!!! :wacko:

LG eure IceBluemchen :rose:

Mein neues Nähkästchen

Früher habe ich immer im großen Nähkasten meiner Oma gestöbert. Darin hatte sie hunderte Knöpfe aufbewahrt, aber auch Nähgarn und all das Zubehör, was man eben so zum nähen benötigt.
So einen großen Nähkasten mit mehreren ausklappbaren Etage wäre schon schön… aber für meine täglichen Handarbeiten, welche ich auch gern einmal nach draußen auf meine Terrasse verlagere, wollte ich eher etwas kleine handliches.
Fündig wurde ich vor einigen Tagen in der Handarbeitsabteilung unseres örtlichen Kaufhauses. Dort standen schon immer Nähkasten herum, aber bislang war nie das richtige dabei. Entweder sie waren mir zu groß oder sie waren ungünstig geschnitten oder haben einfach nicht gefallen.

Hier nun mein neues handliches Nähkästchen… und wie ihr an klein Emily sehen könnt, ist es nicht wahnsinnig groß oder zu klein.
instagram036

Im Inneren befindet sich ein kleines Fach zum herausnehmen, wo zB die kleine Schere hinein passt oder Sicherheitsnadeln etc.
Im Hauptfach habe ich meine Addi-Häkelnadeln verstaut, sowie meine unzähligen 20cm-Nadelspiele, während ich die 15cm-Nadelspiele im herausnehmbaren Fach platziert habe. Alles was ich im Nähkästchen verstauen wollte, hat sehr gut reingepasst. Endlich haben meine Häkelnadeln einen vernünftigen Ort zur Aufbewahrung und auch meine Nadelspiele muss ich nicht mehr suchen.
Endlich Ordnung!
handarbeitstagebuch149

Ich mag das Design sehr. Schlicht und dennoch hat es was.
So freue ich mich schon auf die Freiluft-Handarbeitssaison.

LG eure IceBluemchen :rose:

PS: Noch ein Bonusbild mit klein Emily! :heart:
instagram037

[WIP-HID-Pullover] Der dritte Arm ist geschafft!

Manchmal ist einfach der Wurm drin!
Nachdem ich den Body fertig hatte, ging es erst einmal eifrig ans rechnen für die Arme.
Wie viele Reihen werden für die gewünschte Länge benötigt?
Wie viele Maschen verbleiben am Ende für das Bündchen?
Und wie viele Maschen müssen für die Armschräge abgenommen werden und vor allem in welchem Abstand?

handarbeitstagebuch145

Dank der Maschenprobe ist dies alles kein Problem und die benötigten Werte waren schnell ermittelt.
So konnte es wieder ans Nadelspiel gehen und ich hatte den Arm auch recht zügig abgestrickt. Nur leider bemerkte ich beim Bündchen dann, das mir 2 Maschen fehlen. Erst dachte ich, ich hätte mich bei der Armschräge verrechnet und einfach nur 2 Maschen zu viel abgenommen. Doch dort stimmte es. Also suchte ich weiter nach den fehlenden Maschen und fand sie am Armansatz… wie ärgerlich! Ich musste den kompletten Arm aufribbeln… ich habe mich so geärgert!
Doch was nützt es, also wurde wieder fleißig gestrickt und schon bald war ich wieder am Bündchen angekommen. Dieses Mal war dann das Maßband der Feind! Der Arm war an dieser Stelle 2cm zu Kurz… 8 Reihen fehlten. Die Maschenprobe und das Errechnete war richtig, doch der Fehler lag im Detail. Ich hatte die Maschenprobe in Hin-&-Rückreihen gestrickt, während die Arme ja auf dem Nadelspiel in Runden gestrickt wird. Ich stricke in Runden fester und damit kürzer. Auch dies ist ärgerlich!
Also wurde wieder geribbelt, ich gab jeder Abnahme eine Reihe dazu und am Ende passte es mit der Länge des Armes.

handarbeitstagebuch144

So war das… mit dem Pulli und dem dritten Arm, bei welchem der vierte Arm noch aussteht.
Kein Alien-Pullover! Nur ein einfacher Anschlag des Ribbelmonsters! :wacko:

Das nächste Mal zeige ich euch dann den fertigen Pullover.

LG eure IceBluemchen :rose: